|

Mozilla Firefox merkt sich auf Wunsch alle Formulareingaben und Passwörter. Vertippt man sich bei der ersten Passwort-Eingabe oder erneuert die Zugangscodes, wird aus dem Passwort-Helfer leicht ein unbrauchbarer Störenfried. In solchen Fällen ändert oder löscht man die betroffenen Passwörter am besten ganz gezielt.

Die für einzelne Internetseiten gespeicherten Zugangsdaten findet man am schnellsten über das Kontextmenü: Man platziert den Mauszeiger in einen inaktiven Bereich ohne Links, Bilder oder andere eingebettete Elemente, klickt mit der rechten Maustaste und wählt Seiteninformationen anzeigen aus.

Im nun angezeigten Fenster wechselt man zum Reiter Sicherheit und klickt auf Gespeicherte Passwörter anzeigen.

Mozilla Firefox listet nun alle für die Internetseite hinterlegten Zugangsdaten auf. Fehlerhafte Einträge kann man hier bei Bedarf schnell löschen. Da Firefox in diesem Menü alle gespeicherten Login-Namen und Passwörter, sollte man sich durch ein Masterpasswort vor Datenspionen schützen.

Kommentare

  • henryjbone |
    09/07/12
    henryjbone

    Immer gute Tipps und Programme. Danke.

20/12/14
Ihr Avatar